Um unsere Webseite für Sie optimal darzustellen und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK
Neuerscheinung

Sherlock Holmes und das Ostseegold

Das Geheimnis des Wikinger-Schatzes

Sherlock Holmes, zweifellos der berühmteste Privatdetektiv der Welt, glaubt nicht an Gespenster. Bei den irrlichternden Phantomen, die angeblich die Ostsee-Insel Hiddensee heimsuchen, soll es sich um die Geister der Wikinger handeln, deren Goldschatz vierzig Jahre zuvor ebendort gefunden wurde.

Nicht einen Moment glaubt Holmes daran, dass es sich wirklich um die ruhelosen Seelen der berüchtigten Seefahrer handeln könnte, aber dennoch nimmt er den Auftrag von Walter Scharfenschwerdt an, in dessen Museum in Stralsund der spektakuläre Goldfund verwahrt wird. Holmes soll Licht in das Dunkel um die Spukgestalten bringen. Der Museumsdirektor glaubt zwar ebenfalls nicht an Geister, vermutet aber skrupellose Schatzgräber hinter dem Hiddenseer Mummenschanz, die womöglich eine Gefahr für seine kostbare Sammlung darstellen könnten. Immerhin hat es bereits Opfer gegeben: Ein Inselbewohner ist mit gebrochenem Genick aufgefunden worden, ein zweiter hat nach der Begegnung mit den Wesen aus der Zwischenwelt den Verstand verloren und ist in die Stralsunder Irrenanstalt eingeliefert worden.

So nimmt Holmes also gemeinsam mit Dr. Watson die unbequeme Fahrt mit Postdampfer, Fähre und Pferdekarren auf die noch sehr unwirtliche Insel auf sich, um dort den angeblich übernatürlichen Erscheinungen auf den Grund zu gehen.

Die Jagd hat begonnen!

Voraussichtlicher Veröffentlichungstermin: 28.05.21


ISBN: 978-3-95441-563-2 | 250 Seiten

12,0 Euro (inkl. MwSt.)
Taschenbuch


Hinweis: Käufe werden über das System der Versandbuchhandlung Germinal abgewickelt.
Beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.



«zurück